Retro-Stil trifft auf Scandic Bohème

25. Juni 2024 – Am 16. Mai eröffnete der neue Migros Daily in der Migros Schweizerhof in Luzern. Nicht nur das Verpflegungsangebot, sondern auch die Möbel, Sitzmöglichkeiten und das Interieur-Design der Take-Away-Zone wurden erneuert. Unser Designer Marcel Ermes erzählt im Interview, wie er das Thema «Food-Court» in eine offene und einladende Innenarchitektur integriert hat.

Welche besonderen Herausforderungen gab es bei diesem Projekt?

Zentrale Aufgabe war es, das vielfältige Angebot an Speisen, deren Zubereitung und Präsentation zusammenzufügen, die unterschiedlichen Bedürfnisse der Gäste und die Anforderungen der Migros-Mitarbeitenden im Gastro-Konzept gleichermassen zu berücksichtigen. Mit sorgfältig abgestimmten Materialien und Farben ein Wohlfühl-Ambiente zu schaffen und gleichzeitig für die Mitarbeitenden top ausgestattete und flexible Theken sowie Verkaufsmodule zu entwickeln, war bei dem Projekt eine besondere Herausforderung.

Wie bist du bei der Gestaltung des Interieurs vorgegangen?

In gemeinsamen Meetings mit dem Migros-Team haben wir bestehende und neue Gastro- und Verkaufsmöbel weiterentwickelt, konkretisiert sowie im Layout positioniert. Parallel dazu habe ich verschiedene Stilrichtungen für den Look kreiert und Moodboards erstellt: Von klassischem Caféhaus-Look über moderne italienische Markthallen bis hin zu minimalistischen Retro-Stil und Scandic Bohème war alles dabei.

Im intensiven Austausch mit dem Migros- und unserem internen Projektteam wählten wir den zukünftigen Look – eine Mischung aus Retro und Scandic Bohème. Das Ergebnis ist eine Weiterentwicklung der bestehenden Designsprache der Migros-Verkaufstheken hin zu einer schlichten, filigranen Form.

Materialien und Farben wurden definiert, und die Gestaltung der Verkaufsmodule, Theken und Möbel entwickelt. Massives, weiss gebeiztes Eschenholz verleiht den Möbeln eine leichte Anmutung. Handgefertigte Fliesen mit unterschiedlichen Relief-Formen und einer breiten Palette an pastelligen Farben senden starke Signale und erzeugen ein frisches, unkonventionelles Ambiente.

Nach intensiver Entwicklung, Detailplanung und Konstruktion wurde das Projekt nahezu 1:1 gemäss den ersten Konzept-Skizzen umgesetzt. Es entstanden Thekenmodule für unterschiedliche Speisen und Angebote bis hin zur Barista-Bar. Bestehende Kühlmöbel wurden gemäss des Design-Konzepts neu eingekleidet, Möbel für den Gastraum und die Terrasse ausgewählt oder individuell gestaltet, Tapeten und Wandfarben ausgesucht und Wände mit Holzpaneelen verkleidet.

Der neue Migros Daily in Luzern ist ein urbaner Treffpunkt, der die Herzen von Streetfood-Begeisterten höher schlagen lässt. Welche Zielgruppe wird angesprochen?

Mitten in der Luzerner Altstadt entstand ein besonderer Ort, der sowohl vom Interieur als auch von der Vielfältigkeit des gastronomischen Angebotes auf kleinstem Raum einzigartig ist. Neben dem Migros-Supermarkt bietet Migros Daily ein reichhaltiges Angebot an frischen und qualitativ hochwertigen Speisen zu fairen Preisen.

Der neue Migros Daily spricht eine klare Designsprache jenseits der Norm und möchte keine bestimmte Zielgruppe ansprechen – vielmehr vermittelt die einladende, offene Gestaltung: «Hier ist jeder willkommen!»

Migros Schweizerhof - Marcel Ermes Ladenbau Schmidt
Marcel Ermes, Industrial Designer, Ladenbau Schmidt
Skizze Ladenbau Schmidt - Migros Schweizerhof, Luzern - Theke 1
Skizze Ladenbau Schmidt - Migros Schweizerhof, Luzern - Theke 1
Migros Schweizerhof, Luzern - Theke 1 - Ladenbau Schmidt
Migros Schweizerhof, Luzern - Theke 1
Skizze Ladenbau Schmidt - Migros Schweizerhof, Luzern - Theke 2
Skizze Ladenbau Schmidt - Migros Schweizerhof, Luzern - Theke 2
Migros Schweizerhof, Luzern - Theke 2 - Ladenbau Schmidt
Migros Schweizerhof, Luzern - Theke 2
Migros Schweizerhof, Luzern - Sitzecke - Ladenbau Schmidt
Migros Schweizerhof, Luzern - Sitzecke
Migros Schweizerhof, Luzern - Theke 2 - Ladenbau Schmidt
Migros Schweizerhof, Luzern - Theke 3 - Ladenbau Schmidt
Migros Schweizerhof, Luzern - Barista - Ladenbau Schmidt
Migros Schweizerhof, Luzern - Barista

Weitere Beiträge

Ladenbau Schmidt 3D Visualisierung Coop Wimmis

Welche Vorteile bringt Ihnen eine 3D-Visualisierung Ihres Projektes?

2. Mai 2024 – Unsere Planerinnen und Planer arbeiten seit letztem Jahr mit REVIT, eine 3D-Visualisierungs-Software, welche die Zusammenarbeit mit dem Kunden effizienter gestaltet und das Potential bietet, die internen…

Retail Trends 2024 - Ladenbau Schmidt

Retail-Designtrends 2024: Zwischen Tradition und Innovation

15. Januar 2024 – Unser Designer Marcel Ermes wagt einen Blick in die Glaskugel und stellt seine Trendprognose für die Retail-Welt: Für das Jahr 2024 wird deutlich, dass eine dynamische…

dlv-Tour Paris Ladenbau Schmidt

Weltmetropole Paris: Vorreiter für kreative Store-Konzepte

30. November 2023 – Der deutsche Ladenbauverband (dlv) organisierte im Oktober 2023 eine Tour durch Paris, an der unser Designer, Marcel Ermes und André Dintheer, Leiter der Planungs- und Konstruktionsabteilung,…